Versionshistorie

Version 4.1 (Build 10026) vom 25.04.2017:
  • Verbesserte Performance
  • Überarbeitete Überwachung der Outlook-Ordner
  • Behebt ein Problem, wodurch SimpleSYN ein zweites Mal gestartet werden konnte, wenn die erste Instanz vom Dienst gestartet wurde
  • Ein Problem wurde behoben, wodurch SimpleSYN abstürzen konnte, wenn auf die Konfigurationsdatei nicht zugegriffen werden konnte
  • Bugfixes und Optimierungen
Version 4.1 (Build 9822) vom 06.03.2017:
  • Neu: In den Optionen kann nun ausgewählt werden, ob und wann während der Synchronisierung gelöschte Elemente vollständig entfernt werden
  • Neu: In der Oberfläche wird nun ausgegeben, ob SimpleSYN 32-Bit oder 64-Bit verwendet wird
  • Behebt ein Problem, wodurch SimpleSYN in seltenen Fällen nicht mehr auf die Outlook-Datendatei zugreifen konnte und erst nach einem Neustart von SimpleSYN wieder funktionierte
  • Behebt ein Problem von gelöschten Ordnern, die noch zur Synchronisierung ausgewählt waren
  • Behebt ein Problem, wodurch Änderungen während der Synchronisierung in einem Ordner auf dem SimpleSYN-Server unter Umständen erst nach einiger Zeit synchronisiert wurden
  • Behebt ein Problem mit der Verbindung, wenn auf der SimpleSYN-Clientseite ein Ordner während der Synchronisierung verschoben oder gelöscht wurde
  • Behebt ein Problem mit der Firewall-Warnmeldung unter „Status“
  • Die Anzeige auf hochaufgelösten Monitoren wurde verbessert
  • Sonstige Optimierungen und Bugfixes
Version 4.0 (Build 9202) vom 03.08.2016:
  • Behebt ein Problem, wodurch unter Umständen die Synchronisierung immer wieder Änderungen erkannte und von vorne begann
  • Verbessert die Zuordnung von Elementen während der Erstsynchronisierung
  • Behebt eine fehlerhafte Erkennung von Duplikaten im Duplikatfinder
  • Behebt ein Synchronisierungsproblem von Löschungen mit einem Exchange Server
  • Sonstige Optimierungen und Bugfixes
Version 4.0 (Build 8702) vom 02.03.2016:
  • Behebt ein Problem bei der Synchronisierung von Verteilerlisten
Version 4.0 (Build 8701) vom 01.03.2016:
  • Entfernt die Meldung “Das Betriebssystem ist momentan nicht zur Ausführung dieser Anwendung konfiguriert” wenn Outlook 2016 in den erweiterten Optionen ausgewählt wurde und Office in der Click-to-Run Version installiert wurde
  • Kleinere Optimierungen
Version 4.0 (Build 8624) vom 24.02.2016:
  • Erhöht die Zuverlässigkeit der Synchronisierung
Version 4.0 (Build 8221) vom 21.10.2015:
  • Das Setup erkennt jetzt auch traditionelle MSI-basierte Installationen von Outlook 2016
Version 4.0 (Build 8219) vom 19.10.2015:
  • Korrigiert einen fehlerhaften Konfigurationsparameter für benutzerdefinierte Verbindungskonfigurationen
  • Behebt einen seltenen Absturz bei Verwendung der Internetsynchronisierung
Version 4.0 (Build 8124) vom 24.09.2015:
  • Behebt ein Problem von Build 8121, wodurch der SimpleSYN-Client unter Umständen keine Verbindung mehr herstellte
  • Behebt ein Problem wodurch keine Verbindung mehr zustande kommt, wenn der Server vorrübergehend auf „Pausiert“ gestellt wurde
Version 4.0 (Build 8121) vom 21.09.2015:
  • Behebt einen möglichen Absturz beim Beenden von SimpleSYN
  • Verbesserungen im Outlook Add-In
  • Kleinere Optimierungen und Bugfixes
Version 4.0 (Build 8104) vom 04.09.2015:
  • Der Windows-Dienst startet nun SimpleSYN auch, wenn ein Benutzer schon angemeldet ist. Dies behebt ein Problem, wodurch der SimpleSYN-Autostart scheinbar nicht funktionierte
  • Kleinere Optimierungen
Version 4.0 (Build 8018) vom 18.08.2015:
  • Behebt einen Absturz bei der Anzeige des Status
  • Behebt einen Absturz im Konfigurations-Wizard, wenn benutzerdefinierte Konfigurationen verwendet werden
  • Behebt einen Fehler im Konfigurations-Wizard, wodurch der Abbrechen-Button nicht angezeigt wurde
  • Behebt ein Problem im Setup-Programm wodurch SimpleSYN auf einigen Systemen nicht korrekt installiert wurde
Version 4.0 (Build 8017) vom 17.08.2015:
  • Behebt einen Absturz in der 64-bit Version beim Hinzufügen von Windows-Benutzern in den Synchronisierungseinstellungen des SimpleSYN-Servers
  • Behebt einen Absturz nach einem Upgrade von Version 3.x, wenn die Statusdatenbank einen ungültigen Eintrag enthält
  • Behebt einen Seiteneffekt im Windows-Dienst, der verhinderte, dass SimpleSYN bei der Anmeldung gestartet wurde
  • Die erweiterten Optionen konnten nicht gespeichert werden, wenn keine Outlook-Session erstellt werden konnte. Dadurch konnte auch die Outlookversion nicht geändert werden
  • Verbessert die Statusanzeige, sodass diese weniger flackert, wenn Ordner schnell nacheinander synchronisiert werden
  • Behebt ein Problem in der Statusanzeige, wodurch der Client nur „(Name wird aktualisiert)“ anzeigte
Version 4.0 (Build 8004) vom 04.08.2015:
  • NEU Unterstützt Windows 10
  • NEU Unterstützt Outlook 2016 (wenn verfügbar)
  • NEU SimpleSYN kann als Windows-Dienst ausgeführt werden (Businessversion)
  • NEU Anzeige der verbundenen Clients am Server
  • NEU Zusätzliche Filteroption „Elemente ausschließen“ (Businessversion)
  • NEU Anzeige der Verbindungsart
  • NEU Separater Backup-Order für Löschungen
  • NEU Synchronisierte Löschungen können im Add-In wiederhergestellt werden
  • NEU Bei mehreren Outlook-Installationen kann in den „erweiterten Optionen“ die gewünschte Outlookversion ausgewählt werden
  • Überarbeitung der Benutzeroberfläche
  • In der ausstehenden Synchronisation wird nun der komplette Ordnerpfad angezeigt
  • Verbesserungen im Duplikatfinder (Sortierung nach Spalten möglich)
  • SimpleSYN verwendet das .NET Framework 4.5
  • Die Synchronisationsgeschwindigkeit wurde erhöht
  • Während der Synchronisation werden die Daten komprimiert übertragen
  • Die Zuverlässigkeit der Synchronisation wurde verbessert
  • Verbesserte Erkennung von IMAP-Ordnern
  • Sonstige Verbesserungen
  • Bugfixes
Version 3.5 (Build 7528) vom 08.04.2015:
  • Behebt ein Problem, dass keine Verbindung zustande kam, wenn Firewalls oder andere Netzwerkkomponenten das Schließen einer Verbindung verzögerten
  • Behebt einen Absturz beim manuellen Synchronisieren aus dem Outlook Add-In
  • Behebt ein Problem, wodurch ein Element unter Umständen doppelt synchronisiert wurde
Version 3.5 (Build 7326) vom 29.01.2015:
  • Behebt ein weiteres Problem, wodurch in seltenen Fällen Teile des Arbeitsspeichers vom SimpleSYN-Client nicht mehr freigegeben wurden
Version 3.5 (Build 7323) vom 23.01.2015:
  • Behebt einen Fehler, wodurch unter Umständen Teile des Arbeitsspeichers vom SimpleSYN-Client nicht mehr freigegeben wurden
Version 3.5 (Build 7110) vom 11.11.2014:
  • Bei der Synchronisierung von Exchange Konten wurden in seltenen Fällen zusätzlich interne Änderungen synchronisiert. Dieser Fix reduziert die Anzahl der zusätzlichen Synchronisierungen
  • Behebt ein Problem bei der Synchronisation des Lesestatus. Wurden Änderungen am Lesestatus in einem Ordner durchgeführt, während SimpleSYN nicht gestartet wurde, so wurden diese Änderungen erst nach einer weiteren Änderung in dem entsprechenden Ordner synchronisiert
  • Die Geschwindigkeit bei der Synchronisierung von sehr vielen Elementen mit dem gleichen Betreff wurde erhöht
  • Optimierungen und Bugfixes
Version 3.5 (Build 6924) vom 24.09.2014:
  • Korrigiert eine fehlerhafte Ansicht im Filterdialog der Businessversion
Version 3.5 (Build 6912) vom 12.09.2014:
  • Behebt ein Problem, wodurch in seltenen Fällen der SimpleSYN-Server offline blieb, wenn kurzzeitig die Internetverbindung verloren ging
  • Wenn der gelöschte Objekte Ordner in Outlook fehlt, konnten keine Löschungen synchronisiert werden. In diesem Fall erstellt SimpleSYN nun den Ordner neu
  • Der gelöschte Objekte Ordner kann nicht mehr manuell zur Synchronisierung ausgewählt werden
  • Der Schalter zur Reparatur von Kontaktlinks wird in Outlook 2013 nicht mehr angezeigt, da Kontaktlinks in Outlook 2013 nicht mehr unterstützt werden
  • Ein Absturz bei sehr langen Betreffzeilen in Outlook-Elementen wurde behoben
  • Kleinere Optimierungen bei der Anzeige auf hochaufgelösten Bildschirmen
  • Optimierungen und Bugfixes
Version 3.5 (Build 6314) vom 18.03.2014:
  • IMAP-Ordner werden standardmäßig nicht angezeigt, um eine fehlerhafte Synchronisation zu verhindern
  • Exchange ActiveSync-Konten von Outlook 2013 können nicht mehr zur Outlook-Synchronisation ausgewählt werden, da die Synchronisation unvollständig war
  • Der Standardnachrichtenspeicher wird nun korrekt dargestellt
  • Neue Ordner, die von SimpleSYN erstellt wurden, konnten unter Umständen nicht mit Drag/Drop in Outlook verwendet werden, wenn der Nachrichtentyp nicht feststand
  • Optimierungen und Bugfixes
Version 3.5 (Build 6225) vom 26.02.2014:
  • Behebt ein Problem, wodurch SimpleSYN unter Umständen keine Verbindung über das Internet herstellen konnte, wenn mehrere statische IP-Adressen einem Netzwerkadapter zugeordnet wurden
  • Optimierungen und Bugfixes
Version 3.5 (Build 6215) vom 15.02.2014:
  • Behebt ein Problem, wodurch SimpleSYN unter Windows 8.1 evtl. nicht mehr gestartet werden konnte
Version 3.5 (Build 6213) vom 14.02.2014:
  • Behebt ein Problem, wodurch eingeschränkte Ordner eines Exchange Servers unter Umständen nicht mehr synchronisiert werden konnten
  • Behebt ein Problem , wodurch die Verbindung bei verschobenen Ordnern während er Synchronisation unterbrochen wurde
  • Behebt einen Absturz, wenn eine Outlook-Datendatei gesperrt wurde
  • Eine fehlende Firewall-Regel für SimpleSYN wird nun korrekt erstellt
  • Verbesserte Unterstützung für sehr tiefe Ordnerhierarchien
  • Optimierungen und Bugfixes
Version 3.5 (Build 6004) vom 06.12.2013:
  • Neu: Unterordner können automatisch synchronisiert werden
  • Verbesserte Auswahl von Unterordnern in den Synchronisierungseinstellungen
  • Lokale Ordnerlisten werden im Hintergrund geladen und aktualisiert
  • Hinzugefügte und entfernte Datendateien werden korrekt angezeigt
  • Verbesserte Performance der Synchronisation
  • Verbesserte Erkennung von vorhandenen Elementen bei der Erst-Synchronisierung
  • Verbesserte Performance bei der Erkennung von Änderungen während SimpleSYN nicht ausgeführt wird, oder wenn Einstellungen geändert werden
  • Verbesserte Log-Funktionalität
  • Verbesserter Umgang mit gesperrten PST-Dateien
  • Behebt ein Problem, bei dem E-Mails mit Anhängen unter Umständen doppelt angelegt wurden, wenn zwischen unterschiedlichen Outlook-Versionen synchronisiert wurde
  • Behebt ein Problem, wodurch das SimpleSYN Add-In unter Umständen das Senden von E-Mails verhinderte
  • Behebt einen Absturz, wenn der SimpleSYN-Server neu initialisiert wird
  • Behebt einen Absturz, wenn das SimpleSYN Hauptfenster geschlossen wird, während nach verfügbaren SimpleSYN-Servern gesucht wird
  • Behebt generelle Verbindungsprobleme
  • Behebt ein Problem, wodurch nach einem Umbenennen des SimpleSYN-Servers keine Verbindung mehr hergestellt werden konnte. Hinweis: Wenn ein SimpleSYN-Server umbenannt wird, müssen alle Clients weiterhin neu verbunden werden
  • Optimierungen und Bugfixes
Version 3.0 (Build 5122) vom 22.03.2013:
  • Das Setup installiert nun SimpleSYN automatisch für die richtige Plattform (32-Bit oder 64-Bit). Wenn Outlook 2010 64-Bit oder Outlook 2013 64-Bit gefunden wird, wird auch SimpleSYN in 64-Bit installiert. Andernfalls wird die 32-Bit Version installiert
  • Ermöglicht die Verwendung von benutzerdefinierten Verbindungskonfigurationen
  • Behebt ein Problem mit dem Konfigurations-Wizard, der während der ersten Einrichtung evtl. für eine kurze Zeit hängen bleibt
  • Behebt ein Problem, dass der SimpleSYN Server offline bleibt und nicht wieder gestartet wird
  • Behebt ein Problem mit unerwarteten Zeichen im Outlook-Profilnamen
  • Behebt einen Absturz, wenn die Sicherheitsaushandlung zwischen SimpleSYN Client und Server fehlschlägt
  • Behebt einen Absturz beim Zeichnen des SimpleSYN- Fensters, wenn die Windows-Einstellungen geändert werden
  • Behebt einen Absturz, wenn der Zugriff auf PST-Dateien gesperrt wurde
  • Kleinere Verbesserungen und Bugfixes
Version 3.0 (Build 5022) vom 22.02.2013:
  • Verbessert die Zuverlässigkeit von SimpleSYN
  • Verbesserte Unterstützung von IMAP-Konten unter Outlook 2013
  • SimpleSYN verwendet nun den Standardordner für Löschungen. Dadurch werden keine Erinnerung von gelöschten Elementen mehr angezeigt
  • Verbesserte Kompatibilität mit Synchronisierungstools von Drittherstellern
  • Das Add-In konnte unter Umständen das Senden von E-Mails in Outlook verhindern, wenn mehrere Datendateien vorhanden sind
  • Verbesserte Sortierung der gefunden Duplikate im Duplikat-Finder
  • Kleinere Bugfixes und Optimierungen
Version 3.0 (Build 5008) vom 08.02.2013:
  • Löst ein Problem, wodurch in seltenen Fällen doppelte Elemente entstehen können
  • Kleinere Bugfixes
Version 3.0 (Build 5006) vom 07.02.2013:
  • Überarbeitete Benutzeroberfläche und Optimierung für Windows 8
  • Unterstützung für Windows 8 (32-Bit/64-Bit)
  • Unterstützung für Outlook 2013
  • Unterstützung für Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2012
  • Unterstützung der „schnellen Benutzerumschaltung“. SimpleSYN kann jetzt unter mehreren Windows-Benutzern gleichzeitig ausgeführt werden
  • Unterstützung für Microsoft Terminalserver
  • Neue Netzwerk-Verbindung. Die Internetsynchronisation ist nun auch möglich, wenn UMTS-Provider, Firewalls oder Router bestimmte Protokolle, die in der v2.1 noch für die Internetsynchronisation notwendig waren, sperren oder nicht unterstützen
  • Verbesserte Erst-Konfiguration
  • Optimierung der Synchronisation, wenn gleichzeitig mehr als 10 Client-Rechner verbunden sind
  • Überarbeitete Statusanzeige
  • Verbesserter Duplikatfinder
  • Basiert auf .NET Framework 4
  • Bugfixes und Optimierungen
Version 2.1 (Build 4189) vom 23.06.2011:
  • Behebt ein Problem, bei dem in seltenen Fällen die Einstellungen von SimpleSYN zurückgesetzt wurden
  • Verbesserte Unterstützung für öffentliche Exchange-Ordner
  • Verbesserte Unterstützung von Outlook 2010 (64bit)
  • Kleinere Bugfixes und Verbesserungen
Version 2.1 (Build 3936) vom 16.10.2010:
  • Die Synchronisierung des Lesestatus wurde verbessert
  • Unterstützung für Outlook 2010 (64-Bit)
  • Kleinere Bugfixes
Version 2.1 (Build 3882) vom 18.08.2010:
  • Verbesserte Unterstützung von Office-Klick-und-Los
  • Die Lizenzierung wurde erweitert. Die Standardversion akzeptiert nun auch Lizenzdateien der Businessversion
  • Ein Fehler im Outlook-Add-In (nur 64-Bit Version) wurde behoben
  • Die Installation wurde verbessert
  • Viele kleinere Verbesserungen
  • Kleinere Bugfixes
Version 2.1 (Build 3855) vom 22.07.2010:

Neue Funktionen / Verbesserungen

  • Verbesserte Kommunikation
    Die Kommunikation wurde auf Windows Communication Foundation und das "Peer Name Resolution-Protocol (PNRP)" umgestellt
  • Erhöhte Sicherheit
    Die Kommunikation ist bereits in der Standardeinstellung AES 256-Bit verschlüsselt
  • Verbesserte Konfliktbehandlung
  • Verbesserte SimpleSYN Client Konfiguration
    Die Konfiguration der SimpleSYN-Client-Computer wird nun in der Standardeinrichtung schon getrennt und automatisch eingerichtet. Für individuelle Synchronisierungseinstellungen sind daher keine Windows-Benutzer mehr notwendig
  • Verbesserte Benutzerverwaltung/Rechtevergabe
    SimpleSYN kann nicht nur Windows/Domänenbenutzer verwenden, sondern bringt eine interne Benutzerverwaltung mit. Die Rechtevergabe kann dadurch zusätzlich schnell und einfach durch SimpleSYN-Benutzer realisiert werden 
  • Internetsynchronisierung (nur Businessversion)
  • Filterfunktion (nur Businessversion)
  • Die Synchronisierung kann pausiert werden 
  • In den Synchronisierungseinstellungen werden die Ordner nun alphabetisch sortiert
  • Die Benutzeroberfläche wurde optisch verbessert
  • Die Dokumentation wurde vollständig überarbeitet 
  • Unterstützung von Outlook 2010 (32bit) 

Bugfixes

  • Die Synchronisierungseinstellungen auf den SimpleSYN-Clients werden nun nicht mehr durch ein Sperren der Outlook.pst gelöscht
  • Datendateien werden nun in den Synchronisierungseinstellungen sortiert angezeigt
  • Verbesserte Erkennung von Duplikaten
  • Verbesserte Zuordnung von Elementen während der Erstsynchronisierung
  • Probleme bei der Synchronisierung von Exchange-Servern wurden behoben
  • Verbesserte Firewall-Prüfung und Freigabe in der Windows Firewall unter Windows Vista und Windows 7
  • Viele kleine Bugfixes und Optimierungen

Version 2.0 (Build 3512) vom 21.08.2009:

  • SimpleSYN unterstützt nun offiziell Windows7
  • Verbesserte Unicode-Unterstützung
  • Verbesserte Firewallerkennung
Version 2.0 (Build 3496) vom 29.07.2009:
  • Verbesserte Unterstützung von langen Ordnernamen bei Verwendung von anderen Zeichensätzen als lateinisch
  • Verbesserte Kompatibilität mit Systemtools, die temporäre Dateien löschen 
Version 2.0 (Build 3455) vom 18.06.2009:
  • Ein Problem beim Anlegen eines neuen Outlook-Ordners wurde behoben
  • Ein Problem in Zusammenspiel mit Outlook Add-Ins von Drittherstellern wurde behoben
  • Ein Fehler beim Beenden von SimpleSYN während eine Synchronisierung durchgeführt wird, wurde behoben
  • Diverse Verbesserungen und Optimierungen
Version 2.0 (Build 3434) vom 28.05.2009:
  • SimpleSYN 2.0 jetzt mit automatischen Updates
  • Behebt ein Problem beim Umstellen des aktuellen Outlook-Profils
  • Wenn der Ordner, den SimpleSYN für Löschungen verwendet, synchronisiert wurde, funktionierte SimpleSYN nicht mehr. Dieser Ordner kann nun nicht mehr synchronisiert werden
  • Wenn ein ungültiger Zielordner eingestellt wurde, funktionierte SimpleSYN unter Umständen nicht mehr. Dieser Fehler wurde behoben.
  • Mehrere kleinere Bugfixes und Optimierungen
Version 2.0 (Build 3407) vom 30.04.2009:
  • Probleme mit Sonderzeichen in Ordnernamen wurden behoben
  • Die Performanz und der RAM-Verbrauch bei der Synchronisierung von großen Ordnermengen wurde verbessert
  • Die Performanz bei der Synchronisierung von sehr vielen ähnlichen Elementen wurde verbessert
  • Fehlerhafte Outlook-Profile führen nun nicht mehr zu Problemen in SimpleSYN
  • Neue Ordner werden nun auch von der Serverseite zur Clientseite automatisch angeleg
  • Diverse Optimierungen und Verbesserungen
Version 2.0 (Build 3373) vom 27.03.2009:
  • Ein Fehler im Duplikat-Enftferner wurde behoben
  • Ein Fehler in der Statusdatenbank wurde behoben
  • Die Synchronisierung eines aktuellen Ordners kann nun vom Benutzer unterbrochen werden
  • Kleinere Optimierungen und Verbesserungen
Version 2.0 (Build 3356) vom 10.03.2009:
  • Ein Fehler in der Konfliktlösung wurde behoben
Version 2.0 (Build 3352) vom 06.03.2009:
  • Ein Fehler in der Ansicht der Synchronisierungseinstellung wurde behoben, der nach dem Wechsel von Client/Server auftreten konnte
  • Unterordner werden nicht mehr automatisch ausgewählt, wenn der Zielordner nicht erreichbar ist.  Die Meldung „Zielordner nicht verfügbar“ wird bei Unterordner dadurch nicht mehr angezeigt
  • Die Funktion „Ordner beschränken“ funktioniert nun auch, wenn ein  Microsoft-Exchange-Server eingesetzt wird
  • In den Synchronisierungseinstellungen werden Ordner mit Unterordner nicht mehr zugeklappt, wenn die Synchronisierungsrichtung geändert wurde
  • Ein Fehler in Verbindung mit dem Business-Contact-Manager wurde behoben. Die Ordner des Business-Contact-Manager werden nun nicht mehr angezeigt
  • Wenn kein Outlook Standardprofil vorhanden war, wurden unter Umständen die Einstellungen unter „Optionen“ nicht gespeichert. Dieser Fehler wurde behoben.
  • Diverse Bugfixes und Optimierungen 
Version 2.0 (Build 3341) vom 23.02.2009:
  • Das Zusammenspiel mit dem Microsoft-Exchange-Server wurde verbessert
  • Die Meldung „Verbindung unterbrochen“ wird nur noch ausgegeben, wenn die Verbindung während einer Synchronisierung verloren geht
  • Ein Fehler in der SimpleSYN Symbolleiste wurde behoben
  • Das Zusammenspiel mit Outlook Add-Ins von Drittherstellern wurde verbessert
  • In seltenen Fällen wurde bei der Synchronisierung von mehr als zwei Computern die Synchronisierungseinstellungen bei neuen Ordern nicht korrekt übernommen. Dieser Fehler wurde behoben.
  • Kleinere Optimierungen   
Version 2.0 (Build 3330) vom 12.02.2009:
  • Wenn der Ordner "gelöschte Objekte" innerhalb einer PST-Daten fehlte, dann konnte SimpleSYN nicht mehr korrekt ausgefürt werden. Dieser Fehler wurde behoben.
Version 2.0 (Build 3327) vom 09.02.2009:
  • Verbesserte IPv6-Unterstützung
  • Ein Fehler im SimpleSYN Firewall-Utility wurde behoben
  • Ein Fehler in der Konfliktlösung wurde behoben
  • SimpleSYN wird nun auch korrekt ausgeführt, wenn Outlook nicht als Standard-E-Mail-Programm festgelegt wurde
  • Kleinere Bugfixes

Version 2.0 vom 04.02.2009:

  • Komplette technische Überarbeitung von SimpleSYN:
    • Überarbeitete Benutzeroberfläche
    • Schnelle Erstkonfiguration anhand eines Wizard möglich
    • Gesteigerte Systemleistung
    • Synchronisierung mehrerer Computer möglich
    • Die Synchronisierung kann bei Bedarf auf einzelne Ordner, z.B. Kontakte oder Termine, eingeschränkt werden
    • Detaillierte Konfigurationen möglich
    • Umfassende Sicherheitsfunktionen
    • Neues Preis- und Lizenzmodell
    • Kostenlosen Zusatzfunktionen wie "Duplicate Entferner" direkt in SimpleSYN integriert
    • Verbessertes Zusammenspiel unter Windows Vista
Version 1.4 (Build 6820) vom 02.07.2007:
  • Feature: SimpleSYN.NET Statusanzeige im Tray Icon integriert
  • Feature: Neue Funktion "Sicherheit" in den SimpleSYN.NET Einstellungen integriert
  • Feature: Synchronisierung kann nun pausiert werden
  • Feature: Löschen der Synchronisierungs-Warteschleife möglich
  • Feature: Umfangreiche Konfigurationseinstellungen:
  • SimpleSYN.NET Tray Icon kann deaktiviert werden
  • SimpleSYN.NET PopUps können deaktiviert werden
  • Von SimpleSYN.NET gelöschte Elemente können nun komplett entfernt oder auf Synchronisationskonflikte beschränkt werden
  • Frei definierbarer Ordner für von SimpleSYN.NET gelöschte Elemente möglich
  • Synchronisationsfenster beim Outlook-Start deaktivierbar
  • Neu: Der Synchronisierungsstatuts in der Windows-Taskleiste wurde überarbeitet.
  • Neu: Überarbeiteter Synchronisierungsvorgang
  • Neu: Pro Outlook-Profil kann SimpleSYN.NET nun getrennt konfiguriert werden
  • Bugfix: Korrekte Behandlung von kopierten Elementen.
  • Bugfix: Einige Probleme mit Outlook 2007 wurden behoben
  • Bugfix: Diverse Synchronisationsprobleme wurden behoben.
  • Bugfix: Diverse Optimierungen und Bugfixes
Version 1.3 (Build 5092) vom 02.01.2007:
  • Bugfix: In seltenen Fällen wurde bei geöffnetem Postausgangsordner das Senden von E-Mails verhindert. Dieser Bug wurde mit dieser Version behoben.
Version 1.3 (Build 5088) vom 08.12.2006:
  • NEU: SimpleSYN.NET unterstützt in diese Version nun auch Microsoft Vista und Outlook 2007
Version 1.3 (Build 4466) vom 23.10.2006:
  • Feature: Neuer Menüpunkt unter "Menüleiste > SimpleSYN.NET > Extras > Links reparieren" für die manuelle Reparatur von vorhandenen Links zu Kontakten innerhalb von anderen Outlook- Elementen
  • Feature: Neuer Menüpunkt unter "Menüleiste > SimpleSYN.NET > Extras > Verteilerliste reparieren"" für die manuelle Reparatur der Verlinkung von Kontakten innerhalb von Verteilerlisten.
  • NEU: Neue Ordner für Kontakte werden nun automatisch mit in das Adressbuch aufgenommen
  • NEU: Ein deinstallieren der Vorgängerversion für das Update nicht mehr notwendig. Die Konfiguration wird von der Vorgängerversion (ab Version 1.3) übernommen. Wenn Sie von Version 1.2 updaten, deinstallieren Sie bitte SimpleSYN.NET vorher über die Systemsteuerung.
  • Bugfix: In seltenen Fällen zeigte SimpleSYN.NET Fehlermeldungen in der Toolbox an. Diese wurden nun behoben
  • Bugfix: Der Inhalt von einigen Elementen wurde unter Umständen nicht mit synchronisiert, wenn die Elemente in externen Programmen mit fehlender RTF Unterstützung erstellt wurden.
  • Bugfix: Ein Fehler in der Synchronisierung wurde behoben
  • Bugfix: Verlinkung von Kontakten innerhalb von Verteilerlisten werden beim Synchronisieren nun automatisch korrigiert
  • Bugfix: Links zu Kontakten innerhalb von anderen Outlook-Elementen werden beim Synchronisieren nun automatisch korrigiert
Version 1.3 (Build 4202) vom 10.08.2006:
  • Ein Problem mit Windows 2000 wurde in dieser Version behoben.
Version 1.3 (Build 4186) vom 01.08.2006:
  • SimpleSYN.NET wurde in dieser Version komplett auf das .NET Framework 2.0 umgestellt.
  • Performance Optimierungen
  • kleinere Bugfixes
Version 1.2 (Build 2974) vom 04.07.2006:
  • In dieser Version wurden Probleme, die evtl. in Verbindung mit anderen Outlook
    Add-ins auf Microsoft.NET Basis auftraten, behoben.
Version 1.2 (Build 2108) vom 22.06.2006:
  • SimpleSYN.NET wurde unter Umständen nicht geladen, wenn ActiveSync lief. In der neuen Version wurde dieses Problem behoben
  • kleinere Bugfixes
Version 1.2 (Build 2068) vom 06.04.2006:
  • Das SimpleSYN.NET Lizenzierungsmodell wurde komplett überarbeitet
  • SimpleSYN.NET ist jetzt auch in englisch verfügbar
  • kleinere Bugfixes
  • Performance-Optimierungen
  • SimpleSYN.NET wurde unter Umständen von Outlook deaktivert. Dieser Fehler wurde mit dieser Version behoben
Version 1.2 (Build 2040) vom 06.02.2006:
  • In seltenen Fällen wurde die Synchronisation bei bestimmten Konfigurationen unterbrochen. Dieser Bug wurde mit diesem Update behoben
Version 1.2 (Build 2038) vom 23.01.2006:
  • Die Registrierung funktioniert nun auch mit installierten MS .NET Framework 2.0
  • Ein Fehler beim Beenden von Outlook wurde behoben
  • Bugfixes
Version 1.2 (Build 2032) vom 08.12.2005:
  • Die Version behebt ein Problem, durch welches doppelte Einträge auf bestimmten Konfigurationen entstehen konnten
  • Performance-Optimierungen
Version 1.2 (Build 2030) vom 26.09.2005:
  • Mails die Signaturen enthielten, wurden bei einigen Konfigurationen unter Umständen nicht synchronisiert. Dieses Problem wurde mit dieser Version behoben
  • Kleinere Bufixes
Version 1.2 (Build 2028) vom 12.09.2005:
  • Integration einer Statusmeldung
  • Bugfixes
  • Diverse Optimierungen