Antworten auf häufig gestellten Fragen (FAQ)

Wählen Sie die Kategorie der Fragen:
Frage 1:
Welche Systemvoraussetzungen sind für SimpleSYN notwendig?

Antwort:

Für einen reibungslosen Betrieb von SimpleSYN Version 4.0 gelten folgende Voraussetzungen:

  • Microsoft® Outlook® 2007, Microsoft® Outlook® 2010 (32-Bit/64-Bit), Microsoft® Outlook® 2013 (32-Bit/64-Bit) oder Microsoft® Outlook® 2016 (32-Bit/64-Bit)
  • Microsoft® Windows® 7 (32-Bit/64-Bit), Windows® 8.1 (32-Bit/64-Bit) oder Windows®10 (32-Bit/64-Bit); Microsoft® Windows® Server 2008 R2 oder Microsoft® Windows® Server 2012
  • Microsoft® .NET Framework 4.5
  • Für die Synchronisation benötigen Sie eine aktive Internetverbindung (SimpleSYN Business und SimpleSYN Standard)

Hinweise:

  • Der Windows-Dienst steht nur in der SimpleSYN-Businessversion zur Verfügung. In der SimpleSYN-Standardversion muss ein Windows-Benutzer während der Synchronisierung am Computer angemeldet sein.
  • Die Synchronisation von externen Datenquellen (z.B. Google-Kalender oder iCloud) wird nicht unterstützt
  • SimpleSYN unterstützt keine Proxy-Server

Frage 2:
SimpleSYN Lizenzen werden als Lifetime-Lizenzen verkauft. Was bedeutet das?

Antwort:
SimpleSYN Lizenzen können Sie nach dem Kauf für unbegrenzte Zeit verwenden, es fallen keine Folgekosten pro Monat/Jahr an (kein Abo).

Die Lizenz berechtigt die zeitlich unbegrenzte Verwendung der lizenzierten Version (z.B. Version 4.0).

Updates innerhalb einer Hauptversion (z.B. Version 4.0 auf Version 4.1 usw.) werden kostenlos angeboten. Das Upgrade auf eine neue Hauptversion (z.B. von Version 4.x auf Version 5.0) ist kostenpflichtig aber selbstverständlich optional.

Frage 3:
Welche Outlook-Versionen unterstützt SimpleSYN?

Antwort:
SimpleSYN Version 4 unterstützt die folgenden Versionen von Microsoft Outlook:
  • Outlook 2007
  • Outlook 2010 (32-Bit/64-Bit)
  • Outlook 2013 (32-Bit/64-Bit, Office 365)
  • Outlook 2016 (32-Bit/64-Bit, Office 365)

SimpleSYN ist auch in gemischten Umgebungen funktionsfähig.


      Frage 4:
      Funktioniert die Synchronisation auch mit IMAP-Konten?

      Antwort:

      E-Mail-Order von IMAP-Konten (z.B. Posteingang oder gesendete Objekte) werden in der Standardeinstellung in den "Synchronisierungseinstellungen" ausgeblendet, da IMAP von Haus aus schon die E-Mail-Ordner synchron hält (IMAP ist serverbasiert) und es ansonsten zu Problemen bei der „doppelten“ Synchronisation kommen kann.

      Sie können SimpleSYN für alle anderen Ordner wie Kalender, Kontakte, Aufgaben, Notizen etc. verwenden.

      Wenn Sie auch E-Mail-Ordner durch SimpleSYN synchronisieren möchten, dann verwenden Sie auf allen PCs ein POP3-Konto.


      Frage 5:
      Wie erfolgt die Bestellabwicklung?

      Antwort:

      Die Zahlungsabwicklung übernimmt unser Vertriebspartner Digital River GmbH (share-it!).

      Kontakt:

      Share-it - Digital River GmbH
      Scheidtweilerstr. 4
      50933 Köln
      Tel.: +49 221 31088-30
      Fax: +49 221 31088-99


      Frage 6:
      Ich habe Fragen zur Bestellabwicklung, wohin kann ich mich wenden?

      Antwort:

      Richten Sie diese Frage bitte direkt an unseren Zahlungspartner Digital River GmbH (share-it!). Unter dem folgenden Link finden Sie das Customer Care Center von share-it!. Hier finden Sie Antworten auf die meisten Fragen:

      http://www.shareit.com/ccc/

      Kontakt:

      Share-it - Digital River GmbH
      Scheidtweilerstr. 4
      50933 Köln
      Tel.: +49 221 31088-30
      Fax: +49 221 31088-99


      Frage 7:
      Warum wird die SimpleSYN Symbolleiste in Outlook nicht mehr angezeigt?

      Antwort:

      Falls die SimpleSYN Symbolleiste in Outlook nicht angezeigt wird, wurde die SimpleSYN Symbolleiste oder das SimpleSYN-Add-In womöglich in Outlook deaktiviert. Folgen Sie diesen Schritten:

      Outlook 2007

      1. Öffnen Sie Outlook
      2. Überprüfen Sie, ob die SimpleSYN-Menüleiste ausgeschaltet wurde. Klicken Sie dazu in der Outlook Menüleiste auf „Ansicht
      3. Klicken Sie auf „Symbolleisten“ und suchen Sie einen Eintrag „SimpleSYN
      4. Ist ein Eintrag „SimpleSYN“ vorhanden, stellen Sie sicher, dass dieser aktiviert ist

      Ist kein Eintrag „SimpleSYN“ in den Symbolleisten zu finden, gehen Sie wie folgt vor:

      1. Klicken Sie im Outlook Menü „Extras“ auf „Vertrauensstellungscenter
      2. Klicken Sie im Bereich „Kategorien“ auf „Add-Ins
      3. Suchen Sie das SimpleSYN Add-In im Detailbereich in der Liste Deaktivierte Anwendungs-Add-Ins.

      Ist das SimpleSYN-Add-In in der Liste deaktivierte Anwendungs-Add-Ins aufgeführt, gehen Sie wie folgt vor:

      1. Klicken Sie im Feld „Verwalten“ auf „Deaktivierte Add-Ins“ und dann auf „Gehe zu
      2. Wählen Sie das SimpleSYN Add-In aus und klicken Sie auf „Aktivieren
      3. Klicken Sie auf „Schließen
      4. Beenden Sie Outlook  und starten Sie Outlook anschließend neu

      Wenn die SimpleSYN-Symbolleiste anschließend immer noch nicht angezeigt wird:

      1. Klicken Sie im Outlook Menü „Extras“ auf „Vertrauensstellungscenter
      2. Klicken Sie im Bereich „Kategorien“ auf „Add-Ins
      3. Suchen Sie das SimpleSYN  Add-In im Detailbereich in der Liste Inaktive Anwendungs-Add-Ins.
      4. Klicken Sie im Feld „Verwalten“ auf „COM-Add-Ins“ und dann auf „Gehe zu
      5. Aktivieren Sie im Dialogfeld COM-Add-Ins das Kontrollkästchen neben dem deaktivierten SimpleSYN Add-In
      6. Klicken Sie auf „OK
      7. Beenden Sie Outlook und starten Sie Outlook anschließend neu

      Outlook 2010, Outlook 2013, Outlook 2016

      1. Öffnen Sie Outlook
      2. Überprüfen Sie, ob das SimpleSYN-Menüband ausgeschaltet wurde. Klicken Sie dazu in Outlook auf „Datei“ um den Backstage-Bereich zu öffnen und anschließend auf „Optionen
      3. Klicken Sie im Bereich „Kategorien“ auf „Menüband anpassen
      4. Klicken Sie im Feld unter „Menüband anpassen“ auf „Hauptregisterkarten“ und suchen Sie den Eintrag „SimpleSYN
      5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen vor dem Eintrag „SimpleSYN

      Ist kein Eintrag „SimpleSYN“ unter den Hauptregisterkarten zu finden, gehen Sie wie folgt vor:

      1. Klicken Sie im Outlook Backstage-Bereich auf „Optionen
      2. Klicken Sie im Bereich „Kategorien“ auf „Add-Ins
      3. Suchen Sie das SimpleSYN Add-In im Detailbereich in der Liste Deaktivierte Anwendungs-Add-Ins

      Ist das SimpleSYN-Add-In in der Liste deaktivierte Anwendungs-Add-Ins aufgeführt, gehen Sie wie folgt vor:

      1. Klicken Sie im Feld „Verwalten“ auf „Deaktivierte Add-Ins“ und dann auf „Gehe zu
      2. Wählen Sie das SimpleSYN Add-In aus und klicken Sie auf „Aktivieren
      3. Klicken Sie auf „Schließen
      4. Beenden Sie Outlook  und starten Sie Outlook anschließend neu

      Wenn die SimpleSYN-Symbolleiste anschließend immer noch nicht angezeigt wird:

      1. Klicken Sie im Outlook Backstage-Bereich auf „Optionen
      2. Klicken Sie im Bereich „Kategorien“ auf „Add-Ins
      3. Suchen Sie das SimpleSYN  Add-In im Detailbereich in der Liste Inaktive Anwendungs-Add-Ins
      4. Klicken Sie im Feld „Verwalten“ auf „COM-Add-Ins“ und dann auf „Gehe zu
      5. Aktivieren Sie im Dialogfeld COM-Add-Ins das Kontrollkästchen neben dem deaktivierten SimpleSYN Add-In
      6. Klicken Sie auf „OK
      7. Beenden Sie Outlook und starten Sie Outlook anschließend neu

      Frage 8:
      Warum werden bei der Synchronisierung manchmal E-Mails doppelt angezeigt?

      Antwort:

      Doppelte E-Mails können auftreten, wenn E-Mails von mehr als einem Computer, die miteinander synchronisiert werden, von dem E-Mailserver abgerufen werden. Dies ist der Fall, wenn bei einem POP3 E-Mailkonto die Funktion „Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen“ aktiviert wurde.

      Deaktivieren Sie in diesem Fall die Outlook Funktion „Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen“, um keine E-Mails mehr auf Ihrem Mailserver zu speichern und doppelt abzurufen. Um diese Funktion zu deaktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

      Outlook 2007
      1. Öffnen Sie Outlook
      2. Klicken Sie im Menü „Extras“ auf „Kontoeinstellungen
      3. Markieren Sie das betroffene POP3-E-Mail-Konto und klicken Sie auf „Ändern
      4. Klicken Sie auf „Weitere Einstellungen
      5. Deaktivieren Sie in der Registerkarte „Erweitert“ das Kontrollkästchen „Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen
      6. Bestätigen Sie die Änderungen mit einem Klick auf „OK
      7. Klicken Sie auf „Weiter“ und anschließend auf „Fertigstellen

      Outlook 2010, Outlook 2013, Outlook 2016

      1. Öffnen Sie Outlook
      2. Öffnen Sie den Backstage-Bereich durch einen Klick auf „Datei
      3. Klicken Sie in der Kategorie „Informationen“ auf „Kontoeinstellungen“ und „Konten hinzufügen oder entfernen…
      4. Markieren Sie das betroffene POP3-E-Mail-Konto und klicken Sie auf „Ändern
      5. Klicken Sie auf „Weitere Einstellungen
      6. Deaktivieren Sie in der Registerkarte „Erweitert“ das Kontrollkästchen „Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen
      7. Bestätigen Sie die Änderungen mit einem Klick auf „OK
      8. Klicken Sie auf „Weiter“ und anschließend auf „Fertigstellen

      Frage 9:
      Wird es weitere Updates für SimpleSYN geben?

      Antwort:
      Ja, SimpleSYN wird in unregelmäßigen Abständen aktualisiert (z.B. für Bugfixes). Updates innerhalb einer Version (z.B. Version 4.0 auf Version 4.01) werden kostenlos angeboten. Upgrades auf neue Hauptversionen (z.B. von Version 4.x auf Version 5.0) sind kostenpflichtig aber selbstverständlich optional.

      Wenn Sie Fragen zu einem Update haben, wenden Sie sich an support@simplesyn.net.

      Frage 10:
      Kann der Ordner "gelöschte Objekte" synchronisiert werden?

      Antwort:

      Der Hauptordner „gelöschte Objekte“ kann aus technischen Gründen (ist ein Systemordner von Outlook) leider nicht synchronisiert werden.


      Frage 11:
      Ich setze Outlook 2016/2013 ein und erhalte die Meldung "SimpleSYN konnte keine Mapi-Session erstellen". Was kann ich tun?

      Antwort:

      Kontrollieren Sie die folgenden Sachen:

      • Öffnen Sie auf diesem PC das SimpleSYN Hauptmenü > Optionen > erweiterte Optionen. Stellen Sie unter der Auswahl > „Outlook-Version“ Ihre installierte Outlookversion (z.B. 2016 oder 2013) ein. Speichern Sie die Seite ab und starten SimpleSYN neu.
      • Wenn das Verhalten weiterhin auftritt, deinstallieren Sie SimpleSYN unter der Windows-Systemsteuerung Programme/Features und installieren Sie SimpleSYN anschließend erneut
      • Wenn das Verhalten auch nach der Neuinstallation auftritt, führen Sie auf diesem PC eine Outlook Reparaturinstallation unter der Windows-Systemsteuerung Programme/Funktionen aus. Wählen Sie eine vollständige (online) Reparatur und keine Schnellreparatur.

      Frage 12:
      In den SimpleSYN Synchronisierungseinstellungen werden keine verfügbaren Ordner mehr angezeigt. Die Ordnerliste bleibt leer. Was kann ich tun?

      Antwort:

      Kontrollieren Sie die folgenden Sachen:

      1. Öffnen Sie auf diesem PC das SimpleSYN Hauptmenü > Optionen > erweiterte Optionen. Stellen Sie unter der Auswahl > „Outlook-Version“ Ihre installierte Outlookversion (z.B. Outlook 2013 oder Outlook 2016) ein. Speichern Sie die Änderungen und starten Sie SimpleSYN neu
      2. Überprüfen Sie, ob Outlook und SimpleSYN ohne Admin-Rechte gestartet wird
      3. Überprüfen Sie, ob im SimpleSYN-Hauptmenü unter den „Optionen“ und für den Outlook-Start das gleiche Outlook-Profil verwendet wird
      4. Wenn Sie die Punkte 1-3 kontrolliert haben und das Verhalten weiterhin auftritt, führen Sie auf diesem PC eine Outlook Reparaturinstallation unter der Windows-Systemsteuerung Programme/Funktionen aus. Wenn Sie Outlook 2016/2013 installiert haben, wählen Sie eine vollständige (online) Reparatur und keine Schnellreparatur

      Frage 13:
      Welche zusätzlichen Funktionen bietet die Businessversion?

      Antwort:
      Die SimpleSYN-Businessversion unterstützt neben allen Funktionen der Standardversion zusätzlich:
      • Die Outlook-Synchronisation über das Internet
      • Das Starten per Windows-Dienst
      • Die Auswahl der Elemente durch eine Filterfunktion

      Frage 14:
      Was muss ich beim Outlook-Update von Outlook 2010/2013 zu Outlook 2016 beachten?

      Antwort:

      Sie können Outlook (Office) einfach upgraden. Die Vorgängerversion braucht nicht deinstalliert zu werden. SimpleSYN erkennt automatisch die neue Outlook-Version.

      Hinweis:
      Installieren Sie Outlook 2016 in der gleichen Bit-Version wie die Vorgängerversion, also entweder in 32-Bit oder 64-Bit.

      Wenn Sie Outlook 2016 in einer anderen Bit-Version wie die Vorgängerversion installieren möchten, dann deinstallieren Sie zuerst SimpleSYN und installieren Sie SimpleSYN nach dem Outlook-Update neu.


      Frage 15:
      Unterstützt SimpleSYN Outlook 2010/2013/2016 auch in in der 64-Bit Version?

      Antwort:

      Ja, SimpleSYN unterstützt Outlook auch in der 64-Bit Version.


      Frage 16:
      Werden Änderungen an der Outlook Ordnerstruktur auch synchronisiert?

      Antwort:

      Alle Elemente in den Outlook-Ordnern, die Sie in den Synchronisierungseinstellungen auf den SimpleSYN-Clients ausgewählt haben, werden automatisch synchronisiert.

      Die Ordnerhierarchie unterhalb von ausgewählten Ordnern wird in der Standardeinstellung ebenfalls automatisch synchronisiert (z.B. Löschen eines Ordners, Neuanlegen eines Ordners, Ändern eines Ordners). Dies ist durch die ausgegrauten (also nicht veränderbaren) Pfeile in den Synchronisierungseinstellungen ersichtlich.

      Verschieben und löschen des Ordners, der zur Synchronisierung konfiguriert wurde (also normalerweise die Ordner der ersten Ebene, die in den Synchronisierungseinstellungen angeklickt wurden), wird nicht automatisch übernommen.

      Wird ein konfigurierter Outlook-Ordner verschoben oder gelöscht, so stoppt die automatische Synchronisierung dieses Outlook-Ordners und wird mit einem roten X in den Synchronisierungseinstellungen gekennzeichnet. Möchten Sie diesen Ordner an der neuen Stelle weiter synchronisieren, überprüfen Sie die Zuordnung des Ordners in den Synchronisierungseinstellungen auf dem Client-PC und speichern Sie die Seite ab.

      Ein weiterer Hinweis: Wird ein Unterordner, der automatisch synchronisiert wird verschoben, so wird der Inhalt komplett neu synchronisiert, was unter Umständen zusätzliche Zeit in Anspruch nehmen kann.


      Frage 17:
      Können auch externe Datenquellen wie der Google Kalender oder Outlook.com Konten durch SimpleSYN synchronisiert werden?

      Antwort:
      SimpleSYN synchronisiert alle lokale Konten. Der Google-Kalender oder auch Outlook.com Konten können nicht synchronisiert werden

      Frage 18:
      Warum ist für die Synchronisation eine aktive Internetverbindung notwendig?

      Antwort:

      Zum Synchronisieren ist eine aktive Internetverbindung für SimpleSYN Business und SimpleSYN Standard erforderlich. SimpleSYN benötigt diese, um einen zentralen Server zu kontaktieren, der von SimpleSYN betrieben wird. Dieser Server hilft bei dem Verbindungsaufbau zwischen SimpleSYN-Server und SimpleSYN-Client.

      Über den zentralen Server werden nur Daten die für den Verbindungsaufbau erforderlich sind ausgetauscht (kein Cloud-Services). Anschließend wird versucht eine direkte Verbindung zwischen den SimpleSYN-Installationen herzustellen. Hierbei wird die beste zur Verfügung stehende Verbindung genutzt.

      Soll ein Rechner mit der SimpleSYN Businessversion über das Internet synchronisiert werden und es kann keine direkte Verbindung zwischen SimpleSYN-Server und SimpleSYN-Client hergestellt werden, weil z.B. Firewalls oder Router bzw. NAT die Verbindung verhindern, so wird als letzte Möglichkeit zusätzlich ein sogenannter Relay-Server verwendet. Dieser erlaubt es SimpleSYN zu kommunizieren, auch wenn nur ausgehender Traffic in ihren Netzwerken erlaubt ist.

      In jedem Fall wird die Verbindung zwischen SimpleSYN mit SSL bzw. TLS verschlüsselt, sodass keine Outlookdaten im Klartext übertragen werden. Auch werden keine Outlookdaten dauerhaft auf unseren Servern zwischengespeichert, sondern nur direkt weitergeleitet (kein Cloud-Service).

      Hinweis: SimpleSYN unterstützt keine Proxy-Server. Die Kommunikation mit unseren Servern unter services.simplesyn.net muss für SimpleSYN erlaubt sein.

      SimpleSYN benötigt folgende ausgehende TCP Verbindungen:

      DNS IP-Adressen Ports
      SimpleSYN
      Server
      services.simplesyn.net
      services2.simplesyn.net
      137.117.225.142
      104.46.50.232
      9235, 9236,
      3478
      SimpleSYN
      Clients
      services.simplesyn.net
      services2.simplesyn.net
      turn1.simplesyn.net
      turn2.simplesyn.net
      137.117.225.142
      104.46.50.232
      104.46.53.18
      104.46.55.160
      9235, 9236
      3478
      49152 – 59152


      Frage 19:
      Funktioniert die Synchronisation versionsübergreifend, z.B. mit Outlook 2007 und Outlook 2013?

      Antwort:
      Ja, mit SimpleSYN können Sie auch unterschiedliche Outlook-Versionen miteinander synchronisieren. Beachten Sie aber, dass sich einige Funktionen von Outlook in den Versionen geändert haben. So werden beispielsweise ab Outlook 2007 Farbkategorien anstelle der Kennzeichnungen zur Darstellung verwendet. Dadurch können sich Unterschiede zwischen den Outlookversionen ergeben.

      Frage 20:
      Gibt es eine Möglichkeit, SimpleSYN beim Beenden von Outlook auch automatisch zu beenden, damit die Outlook.pst-Datei nicht für andere Backup-Programme etc. gesperrt wird?

      Antwort:
      Nehmen Sie die folgenden Einstellungen vor, damit SimpleSYN beim Schließen von Outlook automatisch beendet wird:

      • Rechtsklicken Sie auf das SimpleSYN Icon in der Windows-Taskleiste und wählen Sie den Eintrag „Beenden“
      • Beenden Sie Outlook
      • Öffnen Sie die SimpleSYN Add-In Konfigurationsdatei ([Ihr Outlook Profilname].addin.config) mit einem Texteditor.
        Für Windows Vista/Windows 7/Windows 8/Windows 10 finden Sie die Datei unter:
        C:\Users\[Benutzername]\AppData\Local\SimpleSYN\4.0.0.0
      • Bitte fügen Sie dort den folgenden Code zwischen dem Abschnitt <appSettings> und </appSettings> ein:
        <!-- SimpleSYN wird beendet, wenn Outlook beendet wird. -->
            <add key="AutoExitSimpleSyn" value="true" />
            <!-- SimpleSYN wird gestartet, wenn das Add-In geladen wird. -->
            <add key="AutoStartSimpleSyn" value="true" />
      • Starten Sie SimpleSYN und Outlook
      Seite 1 von 4Erste   vorherige   [1]  2  3  4  nächste   Letzte