Versionshistorie

Version 3.0 (Build 5022) vom 22.02.2013
  • Verbessert die Zuverlässigkeit von SimpleSYN
  • Verbesserte Unterstützung von IMAP-Konten unter Outlook 2013
  • SimpleSYN verwendet nun den Standardordner für Löschungen. Dadurch werden keine Erinnerung von gelöschten Elementen mehr angezeigt
  • Verbesserte Kompatibilität mit Synchronisierungstools von Drittherstellern
  • Das Add-In konnte unter Umständen das Senden von E-Mails in Outlook verhindern, wenn mehrere Datendateien vorhanden sind
  • Verbesserte Sortierung der gefunden Duplikate im Duplikat-Finder
  • Kleinere Bugfixes und Optimierungen
Version 3.0 (Build 5008) vom 08.02.2013
  • Löst ein Problem, wodurch in seltenen Fällen doppelte Elemente entstehen können
  • Kleinere Bugfixes

Neue Version 3.0 vom 07.02.2013

  • Neu: Überarbeitete Benutzeroberfläche und Optimierung für Windows 8
  • Neu: Unterstützung für Windows 8 (32-Bit/64-Bit)
  • Neu: Unterstützung für Outlook 2013
  • Neu: Unterstützung für Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2012
  • Neu: Unterstützung der „schnellen Benutzerumschaltung“. SimpleSYN kann jetzt unter mehreren Windows-Benutzern gleichzeitig ausgeführt werden
  • Neu: Unterstützung für Microsoft Terminalserver
  • Neu: Neue Netzwerk-Verbindung. Die Internetsynchronisation ist nun auch möglich, wenn UMTS-Provider, Firewalls oder Router bestimmte Protokolle, die in der v2.1 noch für die Internetsynchronisation notwendig waren, sperren oder nicht unterstützen
  • Neu: Verbesserte Erst-Konfiguration
  • Neu: Optimierung der Synchronisation, wenn gleichzeitig mehr als 10 Client-Rechner verbunden sind
  • Neu: Überarbeitete Statusanzeige
  • Neu: Verbesserter Duplikatfinder
  • Neu: Basiert auf .NET Framework 4
  • Bugfixes und Optimierungen
Version 2.1 (Build 4189) vom 23.06.2011
  • Behebt ein Problem, bei dem in seltenen Fällen die Einstellungen von SimpleSYN zurückgesetzt wurden
  • Verbesserte Unterstützung für öffentliche Exchange-Ordner
  • Verbesserte Unterstützung von Outlook 2010 (64bit)
  • Kleinere Bugfixes und Verbesserungen
Version 2.1 (Build 3936) vom 16.10.2010
  • Neu: Unterstützung für Outlook 2010 (64-Bit)
  • Die Synchronisierung des Lesestatus wurde verbessert
  • Kleinere Bugfixes
Version 2.1 (Build 3882) vom 18.08.2010
  • Neu: Verbesserte Unterstützung von Office-Klick-und-Los
  • Die Lizenzierung wurde erweitert. Die Standardversion akzeptiert nun auch Lizenzdateien der Businessversion
  • Ein Fehler im Outlook-Add-In (nur 64-Bit Version) wurde behoben
  • Die Installation wurde verbessert
  • Viele kleinere Verbesserungen
  • Kleinere Bugfixes
Version 2.1 (Build 3855) vom 22.07.2010
  • Neu: Verbesserte Kommunikation
    • Die Kommunikation wurde auf Windows Communication Foundation und das "Peer Name Resolution-Protocol (PNRP)" umgestellt
  • Neu: Erhöhte Sicherheit
    • Die Kommunikation ist bereits in der Standardeinstellung AES 256-Bit verschlüsselt
  • Neu: Verbesserte Konfliktbehandlung
  • Neu: Verbesserte SimpleSYN Client Konfiguration
    • Die Konfiguration der SimpleSYN-Client-Computer wird nun in der Standardeinrichtung schon getrennt und automatisch eingerichtet. Für individuelle Synchronisierungseinstellungen sind daher keine Windows-Benutzer mehr notwendig
  • Neu: Verbesserte Benutzerverwaltung/Rechtevergabe
    • SimpleSYN kann nicht nur Windows/Domänenbenutzer verwenden, sondern bringt eine interne Benutzerverwaltung mit. Die Rechtevergabe kann dadurch zusätzlich schnell und einfach durch SimpleSYN-Benutzer realisiert werden 
  • Neu: Internetsynchronisierung (nur Businessversion)
  • Neu: Filterfunktion (nur Businessversion)
  • Neu: Die Synchronisierung kann pausiert werden 
  • Neu: In den Synchronisierungseinstellungen werden die Ordner nun alphabetisch sortiert
  • Neu: Die Benutzeroberfläche wurde optisch verbessert
  • Neu: Die Dokumentation wurde vollständig überarbeitet 
  • Neu: Unterstützung von Outlook 2010 (32bit)
  • Die Synchronisierungseinstellungen auf den SimpleSYN-Clients werden nun nicht mehr durch ein Sperren der Outlook.pst gelöscht
  • Datendateien werden nun in den Synchronisierungseinstellungen sortiert angezeigt
  • Verbesserte Erkennung von Duplikaten
  • Verbesserte Zuordnung von Elementen während der Erstsynchronisierung
  • Probleme bei der Synchronisierung von Exchange-Servern wurden behoben
  • Verbesserte Firewall-Prüfung und Freigabe in der Windows Firewall unter Windows Vista und Windows 7
  • Viele kleine Bugfixes und Optimierungen
Version 2.0 (Build 3512) vom 21.08.2009
  • Neu: SimpleSYN unterstützt nun offiziell Windows7
  • Verbesserte Unicode-Unterstützung
  • Verbesserte Firewallerkennung
Version 2.0 (Build 3496) vom 29.07.2009
  • Verbesserte Unterstützung von langen Ordnernamen bei Verwendung von anderen Zeichensätzen als lateinisch
  • Verbesserte Kompatibilität mit Systemtools, die temporäre Dateien löschen
Version 2.0 (Build 3455) vom 18.06.2009
  • Ein Problem beim Anlegen eines neuen Outlook-Ordners wurde behoben
  • Ein Problem in Zusammenspiel mit Outlook Add-Ins von Drittherstellern wurde behoben
  • Ein Fehler beim Beenden von SimpleSYN während eine Synchronisierung durchgeführt wird, wurde behoben
  • Diverse Verbesserungen und Optimierungen
Version 2.0 (Build 3434) vom 28.05.2009
  • Neu: SimpleSYN 2.0 jetzt mit automatischen Updates
  • Behebt ein Problem beim Umstellen des aktuellen Outlook-Profils
  • Wenn der Ordner, den SimpleSYN für Löschungen verwendet, synchronisiert wurde, funktionierte SimpleSYN nicht mehr. Dieser Ordner kann nun nicht mehr synchronisiert werden
  • Wenn ein ungültiger Zielordner eingestellt wurde, funktionierte SimpleSYN unter Umständen nicht mehr. Dieser Fehler wurde behoben
  • Mehrere kleinere Bugfixes und Optimierungen
Version 2.0 (Build 3407) vom 30.04.2009
  • Probleme mit Sonderzeichen in Ordnernamen wurden behoben
  • Die Performanz und der RAM-Verbrauch bei der Synchronisierung von großen Ordnermengen wurde verbessert
  • Die Performanz bei der Synchronisierung von sehr vielen ähnlichen Elementen wurde verbessert
  • Fehlerhafte Outlook-Profile führen nun nicht mehr zu Problemen in SimpleSYN
  • Neue Ordner werden nun auch von der Serverseite zur Clientseite automatisch angelegt
  • Diverse Optimierungen und Verbesserungen
Version 2.0 (Build 3373) vom 27.03.2009
  • Ein Fehler im Duplikat-Entferner wurde behoben
  • Ein Fehler in der Statusdatenbank wurde behoben
  • Die Synchronisierung eines aktuellen Ordners kann nun vom Benutzer unterbrochen werden
  • Kleinere Optimierungen und Verbesserungen
Version 2.0 (Build 3356) vom 10.03.2009
  • Ein Fehler in der Konfliktlösung wurde behoben
Version 2.0 (Build 3352) vom 06.03.2009
  • Ein Fehler in der Ansicht der Synchronisierungseinstellung wurde behoben, der nach dem Wechsel von Client/Server auftreten konnte
  • Unterordner werden nicht mehr automatisch ausgewählt, wenn der Zielordner nicht erreichbar ist.  Die Meldung „Zielordner nicht verfügbar“ wird bei Unterordner dadurch nicht mehr angezeigt
  • Die Funktion „Ordner beschränken“ funktioniert nun auch, wenn ein  Microsoft-Exchange-Server eingesetzt wird
  • In den Synchronisierungseinstellungen werden Ordner mit Unterordner nicht mehr zugeklappt, wenn die Synchronisierungsrichtung geändert wurde
  • Ein Fehler in Verbindung mit dem Business-Contact-Manager wurde behoben. Die Ordner des Business-Contact-Manager werden nun nicht mehr angezeigt
  • Wenn kein Outlook Standardprofil vorhanden war, wurden unter Umständen die Einstellungen unter „Optionen“ nicht gespeichert. Dieser Fehler wurde behoben
  • Diverse Bugfixes und Optimierungen