Fragen und Antworten

Kategorie: Fehlerbehebung, Version 4.x, Version 5.x

Doppelte E-Mails können auftreten, wenn E-Mails von mehr als einem Computer, die miteinander synchronisiert werden, von dem E-Mailserver abgerufen werden. Dies ist der Fall, wenn bei einem POP3 E-Mailkonto die Funktion „Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen“ aktiviert wurde.

Deaktivieren Sie in diesem Fall die Outlook Funktion „Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen“, um keine E-Mails mehr auf Ihrem Mailserver zu speichern und doppelt abzurufen.

Um diese Funktion zu deaktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie Outlook
  2. Öffnen Sie den Backstage-Bereich durch einen Klick auf „Datei“
  3. Klicken Sie in der Kategorie „Informationen“ auf „Kontoeinstellungen“ und „Konten hinzufügen oder entfernen…“
  4. Markieren Sie das betroffene POP3-E-Mail-Konto und klicken Sie auf „Ändern“
  5. Klicken Sie auf „Weitere Einstellungen“
  6. Deaktivieren Sie in der Registerkarte „Erweitert“ das Kontrollkästchen „Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen“
  7. Bestätigen Sie die Änderungen mit einem Klick auf „OK“
  8. Klicken Sie auf „Weiter“ und anschließend auf „Fertigstellen“

Kategorie: Fehlerbehebung, Version 4.x, Version 5.x

Kontrollieren Sie die folgenden Sachen:

  • Öffnen Sie auf diesem PC das SimpleSYN Hauptmenü > Optionen > erweiterte Optionen. Stellen Sie unter der Auswahl > „Outlook-Version“ Ihre installierte Outlookversion (z.B. 2016 oder 2013) ein. Speichern Sie die Seite ab und starten SimpleSYN neu
  • Wenn das Verhalten weiterhin auftritt, deinstallieren Sie SimpleSYN unter der Windows-Systemsteuerung Programme/Features und installieren Sie SimpleSYN anschließend erneut
  • Wenn das Verhalten auch nach der Neuinstallation auftritt, führen Sie auf diesem PC eine Outlook Reparaturinstallation unter der Windows-Systemsteuerung Programme/Funktionen aus. Wählen Sie eine vollständige (online) Reparatur und keine Schnellreparatur.

Kategorie: Installation, Version 4.x, Version 5.x

Sie können Outlook (Office) einfach upgraden. Die Vorgängerversion braucht nicht deinstalliert zu werden. SimpleSYN erkennt automatisch die neue Outlook-Version.

Hinweis:
Installieren Sie Outlook in der gleichen Bit-Version wie die Vorgängerversion, also entweder in 32-Bit oder 64-Bit.

Wenn Sie Outlook in einer anderen Bit-Version wie die Vorgängerversion installieren möchten, dann deinstallieren Sie zuerst SimpleSYN und installieren Sie SimpleSYN nach dem Outlook-Update neu.

Kategorie: Installation, Version 4.x, Version 5.x

SimpleSYN benötigt auf jeden PC eine eindeutige Konfiguration und ein eindeutiges Zertifikat. 

SimpleSYN muss auf einen der Clients komplett zurückgesetzt werden. Danach kann SimpleSYN wieder installiert und eingerichtet werden.

Anleitung:

  • Deinstallieren Sie SimpleSYN zuerst unter der Windows-Systemsteuerung „Programme/Funktionen“ bzw. unter Apps bei Windows 10.
  • Danach geben Sie im Windows-Explorer die folgende Zeile ein:
    %localappdata%
  • Suchen Sie hier den Ordner SimpleSYN und löschen Sie diesen Ordner.

Danach löschen Sie noch das SimpleSYN-Zertifikat wie folgt:

  1. Öffnen Sie den Internet Explorer
  2. Rufen Sie hier den Punkt Internetoptionen auf
  3. Klicken Sie auf den Tab „Inhalte
  4. Klicken Sie auf „Zertifikate
  5. Im nächsten Fenster unter „Anzeigename“ suchen Sie die SimpleSYN-Einträge, markieren Sie den jeweiligen Eintrag und klicken auf Entfernen

Danach können Sie SimpleSYN wieder installieren und neu einrichten. Die Erstsynchronisation wird für diesen PC einmalig neu durchlaufen.

Kategorie: Fehlerbehebung, Version 4.x, Version 5.x

Wenn SimpleSYN keine Verbindung herstellen kann, beachten Sie die folgenden Hinweise:

  1. Stellen Sie sicher, dass SimpleSYN auf dem Client- und Servercomputer installiert und ausgeführt wird
  2. Mindestens ein Computer muss als SimpleSYN-Server konfiguriert sein, ein zweiter als SimpleSYN-Client
  3. Unterschiedliche Hauptversionen (z.B.Version 3.5 und Version 4.0) sind nicht kompatibel (Die Versionsnummer können Sie im Hauptfenster unter "Information" einsehen). Installieren Sie die neueste SimpleSYN-Version auf allen Computern, die Sie miteinander synchronisieren möchten.
  4. Stellen Sie sicher, dass Ihre Computer eine Internetverbindung aufgebaut haben
  5. Prüfen Sie, ob die Uhrzeit, Zeitzone und das Datum auf beiden Computern gleich eingestellt ist

Weitere Hinweise:

  1. Stellen Sie sicher, dass der korrekte Servername bei den SimpleSYN-Clients eingegeben wurde.
  2. Stellen Sie sicher, dass das Serverpasswort korrekt eingegeben wurde.

Kategorie: Funktionsweise, Version 4.x, Version 5.x

Nehmen Sie die folgenden Einstellungen vor, damit SimpleSYN beim Schließen von Outlook automatisch beendet wird:

  • Rechtsklicken Sie auf das SimpleSYN Icon in der Windows-Taskleiste und wählen Sie den Eintrag „Beenden“
  • Beenden Sie Outlook
  • Öffnen Sie die SimpleSYN Add-In Konfigurationsdatei ([Ihr Outlook Profilname].addin.config) mit einem Texteditor.

    Für Version 4 unter:
    C:\Users\[Benutzername]\AppData\Local\SimpleSYN\4.0.0.0

    Für Version 5 unter:
    C:\Users\[Benutzername]\AppData\Local\SimpleSYN\5.0.0.0

  • Bitte fügen Sie dort den folgenden Code zwischen dem Abschnitt <appSettings> und </appSettings> ein:
        <!-- SimpleSYN wird beendet, wenn Outlook beendet wird. -->
        <add key="AutoExitSimpleSyn" value="true" />
        <!-- SimpleSYN wird gestartet, wenn das Add-In geladen wird. -->
        <add key="AutoStartSimpleSyn" value="true" />
  • Starten Sie SimpleSYN und Outlook

Kategorie: Installation, Version 4.x

In diesem Fall haben Sie wahrscheinlich eine Office 365 Version aus dem App-Store von Microsoft installiert. Diese kann SimpleSYN in der Version 4 nicht erkennen (App-Store Programme sind isoliert vom Rest des Systems). Office 365 aus dem App-Store wird erst mit der Version 5 unterstützt.

Bitte installieren Sie daher Outlook/Office 365 neu unter https://www.office.com/setup

Danach sollte dann die SimpleSYN-Installation ohne Probleme durchlaufen.

Kategorie: Installation, Fehlerbehebung, Version 5.x

Um die Meldung „Das Programm kann nicht gestartet werden, da OLMAPI32.dll auf dem Computer fehlt“ zu beheben, öffnen Sie das SimpleSYN-Hauptfenster und gehen Sie zu „Optionen -> erweiterte Optionen“. Stellen Sie unter „Outlook-Version“ die von Ihnen verwendete Outlook-Version ein und speichern Sie die Einstellungen.

Beenden Sie anschließend SimpleSYN durch einen Rechtsklick auf das SimpleSYN-Icon im Infobereich der Windows Taskleiste und starten Sie SimpleSYN neu.

Kategorie: Installation, Version 5.x

Zum Synchronisieren ist eine aktive Internetverbindung für SimpleSYN Business und SimpleSYN Standard erforderlich. SimpleSYN benötigt diese, um einen zentralen Server zu kontaktieren, der von SimpleSYN betrieben wird. Dieser Server hilft bei dem Verbindungsaufbau zwischen SimpleSYN-Server und SimpleSYN-Client.

Über den zentralen Server werden nur Daten die für den Verbindungsaufbau erforderlich sind ausgetauscht (Ihre Outlook-Daten werden nicht in der Cloud gespeichert). Anschließend wird versucht eine direkte Verbindung zwischen den SimpleSYN-Installationen herzustellen. Hierbei wird die beste zur Verfügung stehende Verbindung genutzt.

Soll ein Rechner mit der SimpleSYN Businessversion über das Internet synchronisiert werden und es kann keine direkte Verbindung zwischen SimpleSYN-Server und SimpleSYN-Client hergestellt werden, weil z.B. Firewalls oder Router bzw. NAT die Verbindung verhindern, so wird als letzte Möglichkeit zusätzlich ein sogenannter Relay-Server verwendet. Dieser erlaubt es SimpleSYN zu kommunizieren, auch wenn nur ausgehender Traffic in ihren Netzwerken erlaubt ist.

In jedem Fall wird die Verbindung zwischen SimpleSYN mit SSL bzw. TLS verschlüsselt, sodass keine Outlookdaten im Klartext übertragen werden. Auch werden keine Outlookdaten dauerhaft auf unseren Servern zwischengespeichert, sondern nur direkt weitergeleitet (keine Datenspeicherung in der Cloud).

Hinweis: SimpleSYN unterstützt Proxy-Server erst ab Version 5. Bei allten Vorgängerversionen muss die Kommunikation mit unseren Servern unter services.simplesyn.net für SimpleSYN erlaubt sein.

SimpleSYN benötigt folgende ausgehende TCP Verbindungen.

Für Version 4:

DNSIP-AdressenPorts
SimpleSYN
Server
services.simplesyn.net
services2.simplesyn.net
137.117.225.142
104.46.50.232
9235, 9236,
3478
SimpleSYN
Clients
services.simplesyn.net
services2.simplesyn.net
turn1.simplesyn.net
turn2.simplesyn.net
137.117.225.142
104.46.50.232
52.166.58.186
52.166.62.197
9235, 9236
3478
49152 – 59152


Für Version 5:

DNSIP-AdressenPorts
SimpleSYN
Server
services.simplesyn.net
services2.simplesyn.net
137.117.225.142
104.46.50.232
443
443
SimpleSYN
Clients
services.simplesyn.net
services2.simplesyn.net
turn1.simplesyn.net
turn2.simplesyn.net
137.117.225.142
104.46.50.232
52.166.58.186
52.166.62.197
443
443
49152 – 59152

Kategorie: Funktionsweise, Version 4.x, Version 5.x

Die SimpleSYN Businessversion kann per Windows-Dienst gestartet werden. Wenn die Option „Als Windows-Dienst starten“ in den erweiterten Optionen aktiviert wurde, startet SimpleSYN bei einem Windows-Start automatisch im Hintergrund, ohne dass sich ein Windows-Benutzer am System anmelden muss.

Die SimpleSYN Standardversion unterstützt  keinen Windows-Dienst. Die Synchronisierung findet hier nur statt, wenn ein Benutzer am Computer angmeldet ist und SimpleSYN ausgeführt wird.

Kategorie: Version 1.0

Wenn Sie mehrere Outlook-Datendateien abgleichen möchten, dann legen Sie für jede Outlook-Datendatei ein eigenes Benutzerkonto an. Mehrere Benutzerkonten sind auch dafür geeignet, wenn Sie unterschiedliche mobile Geräte (z.B. iPhone und iPad) mit getrennten Einstellungen synchronisieren möchten.

Die Benutzerkonten können Sie individuell verwalten und pro Benutzer auswählen, welche Ordner synchronisiert werden sollen. Somit ist es möglich, z.B. am iPhone nur den Outlook Kalender zu synchronisieren und am iPad noch zusätzlich die Kontakte abzugleichen.

Kategorie: Allgemein, Version 5.x

Zuerst sollten Sie in Outlook den Ordner „Gelöschte Element“ leeren, falls Sie die Elemente nicht mehr benötigen.
Sehen zudem auf dem PC im SimpleSYN-Hauptfenster unter „Optionen > erweiterte Optionen“ nach, wie hier die Funktion „Gesicherte Elemente entfernen nach“ eingestellt ist.

Wenn hier der Eintrag auf „nie“ steht, dann stellen Sie eine andere Auswahl ein (z.B. nach 14 Tage). Danach die Seite speichern.

Danach wird der Backup-Ordner für SimpleSYN in Outlook automatisch verkleinert und die alten Backups gelöscht.

Kategorie: Version 1.0

Auf Ihrem mobilen Endgerät wird keine App installiert. Zur Konfiguration wird ein spezielles SimpleSYN Mobile Konto vom Typ „Exchange ActiveSync“ angelegt.

Bevor SimpleSYN Mobile zur Synchronisierung verwendet werden kann, müssen Sie SimpleSYN Mobile einmalig einrichten, sowie die Endgeräte, die Sie synchronisieren möchten, konfigurieren und mit SimpleSYN Mobile verbinden.

Der Einrichtungsprozess enthält daher zwei Schritte:

  1. Die Installation und das Einrichten der SimpleSYN Mobile Software auf Ihrem PC.
  2. Die Konfiguration auf Ihrem Endgerät (z. B. Smartphone).

Bei der Einrichtung auf dem PC wird automatisch eine SimpleSYN Mobile Pseudo-E-Mailadresse generiert. Die Adresse hat die Bezeichnung @simplesyn.app und wird für den Verbindungsaufbau mit Ihrem Endgerät benötigt.

Weitere Informationen zur Einrichtung finden Sie hier.

Kategorie: Fehlerbehebung, Version 4.x, Version 5.x

In diesem Fall liegt ein Zugriffsproblem auf der Datei „SimpleSYN.config“ vor, daher kann SimpleSYN nicht mehr gestartet werden.

Folgende Lösung:

  • Beenden Sie zuerst Outlook
  • Öffnen Sie dann auf diesem PC den folgenden Pfad im Windows-Explorer:

    Für Version 4:
    C:\Users\[Benutzername]\AppData\Local\SimpleSYN\4.0.0.0

    Für Version 5:
    C:\Users\[Benutzername]\AppData\Local\SimpleSYN\5.0.0.0


  • Hier finden Sie die Datei “SimpleSYN.config
  • Löschen Sie die Datei und starten Sie SimpleSYN (danach wird die Datei neu erstellt)

Danach startet SimpleSYN wieder normal. Sie müssten SimpleSYN dann nur einmalig mit Ihrer Lizenzdatei freischalten.

Falls Sie die Lizenzdatei nicht mehr vorliegen haben, dann nehmen Sie Kontakt mit dem Support auf.

Kategorie: Fehlerbehebung, Version 5.x

Öffnen Sie auf dem PC das SimpleSYN-Hauptfenster > Optionen > erweiterte Optionen. Setzen Sie das Häkchen bei „Outlook Add-In aktivieren“ und speichern Sie die Seite ab. Danach starten Sie SimpleSYN neu.

Sehen Sie auch bei Outlook unter Datei > Langsame und deaktivierte COM-Add-Ins nach, ob in diesem Bereich das Add-In deaktiviert wurde und aktivieren Sie das Add-In ggf. wieder.

Kategorie: Version 1.0

Zur Konfiguration wird ein spezielles SimpleSYN Mobile Konto vom Typ „Exchange ActiveSync“ angelegt.

Dieses Konto verwendet SimpleSYN Mobile zur Synchronisation und in diesem Konto werden alle Daten gespeichert. Bei der ersten Synchronisation werden die Daten von Outlook zum mobilen Gerät synchronisiert. Änderungen, die in diesem Konto nach ersten Synchronisation vorgenommen werden, synchronisiert SimpleSYN Mobile immer beidseitig (bidirektional).

E-Mails, Termine und Kontakte, die vor der ersten Synchronisation auf dem mobilen Gerät gespeichert wurden, sich also nicht im SimpleSYN Konto befinden, werden nicht nach Outlook synchronisiert, da es sich um unterschiedliche Konten handelt. Möchten Sie auch diese Daten in Zukunft aktuell halten, dann stellen Sie sicher, dass diese Daten vor der ersten Synchronisation auch in Outlook vorhanden sind.