Fragen und Antworten

Kategorie: Allgemein, Version 3.0, Version 3.5, Version 4.x

SimpleSYN sollte nicht zum Synchronisieren zwischen einem POP3-Konto und einem IMAP-Konto verwendet werden. Verwenden Sie auf den PCs den gleichen Konto-Typ (also entweder POP3 oder IMAP). 

Sollten Sie auf Ihren PCs ein IMAP-Konto verwenden, dann stellen Sie sicher, dass Sie nicht die IMAP-Ordner (E-Mail-Order) zum Synchronisieren markiert haben, da IMAP die Daten von Haus aus schon synchron hält (serverbasiert) und es ansonsten zu Komplikationen mit SimpleSYN führen kann. Sie können SimpleSYN zum Synchronisieren der lokalen Ordner (bei Outlook 2013/16 mit dem Zusatz „(nur dieser Computer)“) verwenden (z.B. Aufgaben, Kalender, Kontakte oder Notizen).

Kategorie: Installation, Version 4.x

Für einen reibungslosen Betrieb von gelten folgende Voraussetzungen:

  • Microsoft® Outlook® 2007, Microsoft® Outlook® 2010 (32-Bit/64-Bit), Microsoft® Outlook® 2013 (32-Bit/64-Bit) oder Microsoft® Outlook® 2016 (32-Bit/64-Bit)
  • Microsoft® Windows Vista® (32-Bit/64-Bit) mit Service Pack 1, Microsoft® Windows® 7 mit SP 1 (32-Bit/64-Bit), Windows® 8.1 (32-Bit/64-Bit) oder Windows®10 (32-Bit/64-Bit); Microsoft® Windows® Server 2008 R2 SP 1 oder Microsoft® Windows® Server 2012
  • Microsoft® .NET Framework 4.5
  • Für die Synchronisation benötigen Sie eine aktive Internetverbindung (SimpleSYN Business und SimpleSYN Standard)

Hinweise:

  • Der Windows-Dienst steht nur in der SimpleSYN-Businessversion zur Verfügung. In der SimpleSYN-Standardversion muss ein Windows-Benutzer während der Synchronisierung am Computer angemeldet sein.
  • Die Synchronisation von externen Datenquellen (z.B. Google-Kalender oder iCloud) wird nicht unterstützt
  • SimpleSYN unterstützt keine Proxy-Server

Kategorie: Funktionsweise, Version 3.0, Version 3.5, Version 4.x

Nehmen Sie die folgenden Einstellungen vor, damit SimpleSYN beim Schließen von Outlook automatisch beendet wird:

  • Rechtsklicken Sie auf das SimpleSYN Icon in der Windows-Taskleiste und wählen Sie den Eintrag „Beenden“
  • Beenden Sie Outlook
  • Öffnen Sie die SimpleSYN Add-In Konfigurationsdatei ([Ihr Outlook Profilname].addin.config) mit einem Texteditor.
    Für Windows Vista/Windows 7/Windows 8/Windows 10 finden Sie die Datei unter:
    C:\Users\[Benutzername]\AppData\Local\SimpleSYN\4.0.0.0
  • Bitte fügen Sie dort den folgenden Code zwischen dem Abschnitt <appSettings> und </appSettings> ein:
        <!-- SimpleSYN wird beendet, wenn Outlook beendet wird. -->
        <add key="AutoExitSimpleSyn" value="true" />
        <!-- SimpleSYN wird gestartet, wenn das Add-In geladen wird. -->
        <add key="AutoStartSimpleSyn" value="true" />
  • Starten Sie SimpleSYN und Outlook

Kategorie: Installation, Version 4.x

In diesem Fall haben Sie wahrscheinlich eine Office 365 Version aus dem App-Store von Microsoft installiert. Diese kann SimpleSYN derzeit noch nicht erkennen (App-Store Programme sind isoliert vom Rest des Systems).

Bitte installieren Sie daher Outlook/Office 365 neu unter https://www.office.com/setup

Danach sollte dann die SimpleSYN-Installation ohne Probleme durchlaufen.

Kategorie: Fehlerbehebung, Version 4.x

In diesem Fall liegt ein Zugriffsproblem auf der Datei „SimpleSYN.config“ vor, daher kann SimpleSYN nicht mehr gestartet werden.

Folgende Lösung:

  • Beenden Sie zuerst Outlook
  • Öffnen Sie dann auf diesem PC den folgenden Pfad im Windows-Explorer:

    C:\Users\[Benutzername]\AppData\Local\SimpleSYN\4.0.0.0\SimpleSYN


  • Hier finden Sie die Datei “SimpleSYN.config
  • Löschen Sie die Datei und starten Sie SimpleSYN (danach wird die Datei neu erstellt)

Danach startet SimpleSYN wieder normal. Sie müssten SimpleSYN dann nur einmalig mit Ihrer Lizenzdatei freischalten.

Falls Sie die Lizenzdatei nicht mehr vorliegen haben, dann nehmen Sie Kontakt mit dem Support auf.

Kategorie: Beta

SimpleSYN Mobile liegt derzeit in einer Beta-Version vor. Wer das Programm vor der offiziellen Veröffentlichung testen möchte, den laden wir herzlich zum Beta-Test ein.

Weitere Informationen zur Einrichtung und zum Download erhalten Sie im Blog.

Kategorie: Funktionsweise, Version 2.0, Version 2.1, Version 3.0, Version 3.5, Version 4.x

E-Mail-Ordner von IMAP-Konten (z.B. Posteingang oder gesendete Objekte) werden in den "Synchronisierungseinstellungen" ausgeblendet, da IMAP von Haus aus schon die E-Mail-Ordner synchron hält (IMAP ist serverbasiert).

Sie können SimpleSYN für alle anderen Ordner wie Kalender, Kontakte, Aufgaben, Notizen etc. verwenden.

Wenn Sie auch E-Mail-Ordner durch SimpleSYN synchronisieren möchten, dann verwenden Sie auf allen PCs ein POP3-Konto.

Kategorie: Installation, Version 4.x, Version 5.x

SimpleSYN ist eine Client-/Server-Anwendung. In Ihrem SimpleSYN-Netzwerk muss ein PC als Server konfiguriert werden.

Die Kommunikation mit unseren Servern unter services.simplesyn.net muss für SimpleSYN erlaubt sein. 

SimpleSYN benötigt folgende ausgehende TCP Verbindungen:

DNSIP-AdressenPorts
SimpleSYN
Server
services.simplesyn.net
services2.simplesyn.net
137.117.225.142
104.46.50.232
9235, 9236,
3478
SimpleSYN
Clients
services.simplesyn.net
services2.simplesyn.net
turn1.simplesyn.net
turn2.simplesyn.net
137.117.225.142
104.46.50.232
52.166.58.186
52.166.62.197
9235, 9236
3478
49152 – 59152

Kategorie: Fehlerbehebung, Version 4.x, Version 5.x

Doppelte E-Mails können auftreten, wenn E-Mails von mehr als einem Computer, die miteinander synchronisiert werden, von dem E-Mailserver abgerufen werden. Dies ist der Fall, wenn bei einem POP3 E-Mailkonto die Funktion „Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen“ aktiviert wurde.

Deaktivieren Sie in diesem Fall die Outlook Funktion „Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen“, um keine E-Mails mehr auf Ihrem Mailserver zu speichern und doppelt abzurufen.

Um diese Funktion zu deaktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie Outlook
  2. Öffnen Sie den Backstage-Bereich durch einen Klick auf „Datei“
  3. Klicken Sie in der Kategorie „Informationen“ auf „Kontoeinstellungen“ und „Konten hinzufügen oder entfernen…“
  4. Markieren Sie das betroffene POP3-E-Mail-Konto und klicken Sie auf „Ändern“
  5. Klicken Sie auf „Weitere Einstellungen“
  6. Deaktivieren Sie in der Registerkarte „Erweitert“ das Kontrollkästchen „Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen“
  7. Bestätigen Sie die Änderungen mit einem Klick auf „OK“
  8. Klicken Sie auf „Weiter“ und anschließend auf „Fertigstellen“

Kategorie: Fehlerbehebung, Version 4.x, Version 5.x

Kontrollieren Sie die folgenden Sachen:

  • Öffnen Sie auf diesem PC das SimpleSYN Hauptmenü > Optionen > erweiterte Optionen. Stellen Sie unter der Auswahl > „Outlook-Version“ Ihre installierte Outlookversion (z.B. 2016 oder 2013) ein. Speichern Sie die Seite ab und starten SimpleSYN neu
  • Wenn das Verhalten weiterhin auftritt, deinstallieren Sie SimpleSYN unter der Windows-Systemsteuerung Programme/Features und installieren Sie SimpleSYN anschließend erneut
  • Wenn das Verhalten auch nach der Neuinstallation auftritt, führen Sie auf diesem PC eine Outlook Reparaturinstallation unter der Windows-Systemsteuerung Programme/Funktionen aus. Wählen Sie eine vollständige (online) Reparatur und keine Schnellreparatur.

Kategorie: Installation, Version 4.x, Version 5.x

Sie können Outlook (Office) einfach upgraden. Die Vorgängerversion braucht nicht deinstalliert zu werden. SimpleSYN erkennt automatisch die neue Outlook-Version.

Hinweis:
Installieren Sie Outlook in der gleichen Bit-Version wie die Vorgängerversion, also entweder in 32-Bit oder 64-Bit.

Wenn Sie Outlook in einer anderen Bit-Version wie die Vorgängerversion installieren möchten, dann deinstallieren Sie zuerst SimpleSYN und installieren Sie SimpleSYN nach dem Outlook-Update neu.

Kategorie: Allgemein, Version 3.5, Version 4.x, Version 5.x

SimpleSYN synchronisiert Outlook nur zwischen Windows-PCs.

Eine zusätzliche Synchronisationslösung für mobile Geräte auf iOS, Android oder Windows-Phone Basis befindet sich derzeit in der Entwicklung. Wer SimpleSYN Mobile schon vor der Veröffentlichung testen möchte, der kann sich auf der folgenden Seite die Beta-Version downloaden: https://www.simplesyn.net/de-DE/blog/simplesyn-mobile-beta

Kategorie: Allgemein, Version 3.0, Version 3.5, Version 4.x, Version 5.x

E-Mail Ordner (z.B. Posteingang) von IMAP-Konten werden standardmäßig in den Synchronisierungseinstellungen nicht angezeigt. Ein IMAP-Konto ist serverbasiert und hält Ihre E-Mail-Order von Haus aus schon synchron. Eine zusätzliche Synchronisation der E-Ordner ist somit nicht mehr notwendig.

Da ein IMAP Konto nur die E-Mail-Ordner aktuell halten kann, können Sie alle anderen Ordner wie Kalender, Kontakte, Aufgaben und Notizen selbstverständlich weiterhin mit SimpleSYN synchronisieren.

Kategorie: Funktionsweise, Version 4.x, Version 5.x

Die SimpleSYN Businessversion installiert einen Windows-Dienst. Wenn die Option „Als Windows-Dienst starten“ in den Optionen aktiviert wurde, startet SimpleSYN bei einem Windows-Start automatisch im Hintergrund, ohne dass sich ein Windows-Benutzer am System anmelden muss.

Die SimpleSYN Standardversion unterstützt  keinen Windows-Dienst. Die Synchronisierung findet hier nur statt, wenn ein Benutzer am Computer angmeldet ist und SimpleSYN ausgeführt wird.

Kategorie: Kauf, Version 4.x, Version 5.x

Für jeden Computer, auf dem Sie SimpleSYN installieren möchten, benötigen Sie eine Lizenz. Wenn Sie SimpleSYN auf einem Terminalserver mit unterschiedlichen Nutzern verwenden möchten, so benötigen Sie für jeden Nutzer eine eigene Lizenz.

  • Eine Standardlizenz kostet pro Computer 19,95 Euro (inkl. 19% MwSt.)
  • Eine Businesslizenz kostet pro Computer 34,95 Euro (inkl. 19% MwSt.)

Wenden Sie sich an verkauf@simplesyn.net, wenn Sie Schüler oder Lehrkraft sind, eine öffentliche oder gemeinnützige Einrichtung vertreten, oder eine größere Menge Lizenzen benötigen und fragen Sie nach unseren umfangreichen Rabatten.

Kategorie: Funktionsweise, Version 3.5, Version 4.x, Version 5.x

Alle Elemente in den Outlook-Ordnern, die Sie in den Synchronisierungseinstellungen auf den SimpleSYN-Clients ausgewählt haben, werden automatisch synchronisiert.

Die Ordnerhierarchie unterhalb von ausgewählten Ordnern wird in der Standardeinstellung ebenfalls automatisch synchronisiert (z.B. Löschen eines Ordners, Neuanlegen eines Ordners, Ändern eines Ordners). Dies ist durch die ausgegrauten (also nicht veränderbaren) Pfeile in den Synchronisierungseinstellungen ersichtlich.

Verschieben und löschen des Ordners, der zur Synchronisierung konfiguriert wurde (also normalerweise die Ordner der ersten Ebene, die in den Synchronisierungseinstellungen angeklickt wurden), wird nicht automatisch übernommen.

Wird ein konfigurierter Outlook-Ordner verschoben oder gelöscht, so stoppt die automatische Synchronisierung dieses Outlook-Ordners und wird mit einem roten X in den Synchronisierungseinstellungen gekennzeichnet. Möchten Sie diesen Ordner an der neuen Stelle weiter synchronisieren, überprüfen Sie die Zuordnung des Ordners in den Synchronisierungseinstellungen auf dem Client-PC und speichern Sie die Seite ab.

Ein weiterer Hinweis: Wird ein Unterordner, der automatisch synchronisiert wird verschoben, so wird der Inhalt komplett neu synchronisiert, was unter Umständen zusätzliche Zeit in Anspruch nehmen kann.

Kategorie: Funktionsweise, Version 3.0, Version 3.5, Version 4.x, Version 5.x

Um den Konfigurationswizard erneut aufzurufen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die SimpleSYN-Benutzeroberfläche
  2. Drücken Sie kurz die Taste „Alt“, um das SimpleSYN-Menü einzublenden
  3. Aktivieren im Menü unter dem Punkt „Hilfe“ den Eintrag „Konfigurationswizard beim nächsten Start anzeigen
  4. Beenden Sie SimpleSYN. Klicken Sie dazu das SimpleSYN-Symbol im Infobereich der Windows-Taskleiste mit der rechten Maustaste an und wählen Sie „Beenden“.

Beim nächsten Starten von SimpleSYN wird nun der Einrichtungsdialog erneut angezeigt.

Kategorie: Installation, Version 4.x, Version 5.x

SimpleSYN benötigt auf jeden PC eine eindeutige Konfiguration und ein eindeutiges Zertifikat. 

SimpleSYN muss auf einen der Clients komplett zurückgesetzt werden. Danach kann SimpleSYN wieder installiert und eingerichtet werden.

Anleitung:

  • Deinstallieren Sie SimpleSYN zuerst unter der Windows-Systemsteuerung „Programme/Funktionen“ bzw. unter Apps bei Windows 10.
  • Danach geben Sie im Windows-Explorer die folgende Zeile ein:
    %localappdata%
  • Suchen Sie hier den Ordner SimpleSYN und löschen Sie diesen Ordner.

Danach löschen Sie noch das SimpleSYN-Zertifikat wie folgt:

  1. Öffnen Sie den Internet Explorer
  2. Rufen Sie hier den Punkt Internetoptionen auf
  3. Klicken Sie auf den Tab „Inhalte
  4. Klicken Sie auf „Zertifikate
  5. Im nächsten Fenster unter „Anzeigename“ suchen Sie die SimpleSYN-Einträge, markieren Sie den jeweiligen Eintrag und klicken auf Entfernen

Danach können Sie SimpleSYN wieder installieren und neu einrichten. Die Erstsynchronisation wird für diesen PC einmalig neu durchlaufen.