Optionen

Gültig für Version: Version 1.0

Unter den Optionen können sie die SimpleSYN Mobile Anwendung auf Ihrem PC individuell anpassen.

Starten

Unter diesem Punkt können sie die Synchronisierung aktivieren und deaktivieren. Aktivieren sie das Kontrollkästchen „Synchronisierung aktivieren“, um die Outlook-Synchronisation anzuhalten oder fortzusetzen.

Aktivieren sie das Kontrollkästchen „Infobereichssymbol beim Windows-Start anzeigen“, wird SimpleSYN Mobile automatisch gestartet, sobald sie sich bei Windows® anmelden.

Wenn sie ein Backup ihrer Outlook-Datendateien vornehmen möchten, dann deaktivieren sie die Synchronisation von SimpleSYN Mobile und schließen sie das Hauptfenster. SimpleSYN Mobile greift danach nicht mehr auf die Datendateien zu. Nach dem Backup können sie die Synchronisation wieder aktivieren.

Automatische Konfiguration aktivieren

Aktivieren sie das Kontrollkästchen „Automatische Konfiguration aktivieren“, damit SimpleSYN Mobile die wichtigsten Verbindungseinstellungen automatisch setzt. Sie brauchen danach unter den erweiterten Optionen keine Anpassungen mehr bei den Punkten „Hostname“, „HTTP“ und „HTTPS“ vornehmen.

Erweiterte Optionen

Hostname

Tragen sie unter „Hostname“ den adressierbaren Domainnamen für Verbindungen zu SimpleSYN Mobile ein.

Diese Option darf nicht verändert werden, wenn die automatische Konfiguration aktiviert ist.

Ändern sie diese Einstellung nur, wenn sie die automatische Konfiguration nicht verwenden möchten und z. B. nur innerhalb ihres privaten WLANs synchronisieren möchten.

Aktivieren sie das Kontrollkästchen „Integrierten HTTP-Relay-Dienst aktivieren“, um die Verbindung zu SimpleSYN Mobile für Endgeräte zu vereinfachen.

Diese Option sollte aktiviert werden, wenn sie z. B. über das Internet synchronisieren möchten.

HTTP / HTTPS

Konfiguriert die von SimpleSYN Mobile verwendeten TCP/IP-Ports für die Verbindung der Endgeräte, sowie das verwendete SSL-Zertifikat für verschlüsselte Verbindungen über HTTPS.

Wird die automatische Konfiguration über den HTTP-Relay-Dienst verwendet, so dürfen diese Einstellungen nicht verändert werden. Die Verbindung ist in diesem Fall immer verschlüsselt.

Die Einstellungen HTTP und HTTPS, sowie SSL-Zertifikat erfordern zusätzlich die Konfiguration des Windows HTTP-Dienstes.

HTTP-Dienst aktivieren

Aktiviert oder deaktiviert die Verbindung über HTTP.

HTTP-Port

Konfiguriert den Port für die direkte unverschlüsselte Verbindung von Endgeräten.

HTTPS-Dienst aktivieren

Aktiviert oder deaktiviert die Verbindung über HTTPS.

Diese Option wird nur bei benutzerdefinierten Verbindungskonfigurationen benötigt und muss deaktiviert werden, wenn die automatische Konfiguration verwendet wird. Die Verbindung ist immer verschlüsselt, wenn die automatische Konfiguration verwendet wird.

HTTPS-Port

Konfiguriert den Port für die direkte verschlüsselte Verbindung von Endgeräten.

SSL-Zertifikat

Wählen sie das zu verwendende SSL-Zertifikat für die benutzerdefinierte sichere Verbindung aus.

Windows HTTP-Dienst konfigurieren

Haben sie Änderungen an den Einstellungen Hostname, HTTP-Port, HTTPS-Port oder SSL-Zertifikat vorgenommen, müssen sie ebenfalls den Windows HTTP-Dienst konfigurieren.

Um den Windows HTTP-Dienst zu konfigurieren, öffnen sie ein Kommandozeilen-Fenster oder eine PowerShell-Eingabe mit Administratoren-Berechtigungen und verwenden sie die folgenden Befehle.

HTTP-/HTTPS-URL Berechtigungen registrieren

Diese Befehle erlauben SimpleSYN Mobile den Zugriff auf die HTTP-Dienst-Funktion von Windows.

netsh.exe http add urlacl url=http://[hostname]:[http-port]/ user=[Windows-Benutzername]

bzw. für HTTPS:

netsh.exe http add urlacl url=https://[hostname]:[https-port]/ user=[Windows-Benutzername]

Wichtig: Die URL-Prefixe dürfen keine Pfadangabe verwenden.

Beispiel:

netsh.exe http add urlacl url=http://localhost:9238/ user=DOMAIN\User

Alternativ können sie statt des Hostnames auch einen Platzhalter verwenden.
Beispiel bei Verwendung der HTTP-Standardportnummern:

netsh.exe http add urlacl url=http://+:80/ user=DOMAIN\User

netsh.exe http add urlacl url=https://+:443/ user=DOMAIN\User

SSL-Zertifikat registrieren

Wenn der HTTPS-Dienst aktiviert wurde, müssen sie außerdem ein SSL-Zertifikat konfigurieren. Das Zertifikat muss im Zertifikatsspeicher des Computers vorab hinzugefügt worden sein und den korrekten Hostnamen beinhalten.

netsh.exe http add sslcert ipport=[IP-Adresse]:[Port] certhash=[Zertifikat-Fingerabdruck] appid={619AC3A3-5058-4744-AC95-116E5E643706}

bwz.

netsh.exe http add sslcert hostnameport=[hostname]:[port] certhash=[Zertifikat-Fingerabdruck] appid={619AC3A3-5058-4744-AC95-116E5E643706}

Beispiel:

netsh.exe http add sslcert hostnameport=example.com:443 certhash=0102030405060708090A0B0C0D0E0F1011121314 appid={619AC3A3-5058-4744-AC95-116E5E643706}

Weitere Informationen finden sie unter https://docs.microsoft.com/de-de/windows/win32/http/http-api-start-page

Outlook-Version

Wenn sie unterschiedliche Outlook-Versionen im Einsatz haben, können sie unter diesem Punkt angeben, welche Outlook-Version SimpleSYN Mobile verwenden soll. In der Standardeinstellung steht der Eintrag auf „Automatisch“, d. h. SimpleSYN Mobile verwendet immer die neuste installierte Outlook-Version.

Dienst

Wenn die Option „Als Windows-Dienst ausführen“ aktiviert wurde, dann startet SimpleSYN Mobile bei einem Windows-Start automatisch im Hintergrund, ohne dass sich ein Windows-Benutzer am System anmeldet.

Windows-Passwort

Tragen sie unter „Kennwort für den Benutzer…“ das aktuelle Windows-Passwort des jeweiligen Windows-Benutzers ein, wenn sie die Option „Als Windows-Dienst starten“ aktiviert haben.

Benutzeroberfläche

Aktivieren sie die Option „Hauptmenü immer anzeigen“, um das Dateimenü dauerhaft einzublenden. Ist die Option deaktiviert, wird das Dateimenü über die Taste „Alt“ sichtbar geschaltet.

Fehlerberichtserstattung

Wenn die Option „Aktivieren der automatischen Fehlerberichtserstattung“ aktiviert wurde, sendet SimpleSYN Mobile ggf. automatisch Fehlerberichte über Programmabstürze und weitere Fehler während der Ausführung. Diese Fehlerberichte helfen uns, ihnen eine schnelle Fehlerbehebung zu bieten und die Qualität der Software zu verbessern.

Bitte beachten sie auch unsere Datenschutzerklärung unter: https://www.simplesyn.net/de-DE/datenschutz#software

Erstkonfiguration

Aktivieren sie die Option „Anfängliche Konfigurationsseite anzeigen“, um den Einrichtungsdialog erneut aufzurufen.